Warum Telemedizin?

Was ist Telemedizin?

Telemedizin ist ein neuartiger Begriff, der den meisten Menschen weitgehend unbekannt ist. Das Konzept hinter dem Begriff ist jedoch recht einfach und fühlt sich für eine Bevölkerung, die fast alles auf Smartphones setzt, ziemlich natürlich an.

Telemedizin bedeutet einfach, dass Patienten über ein angeschlossenes Gerät - Computer, Tablet oder Smartphone - mit Ärzten entfernt sprechen können. Tatsächlich tun dies die meisten von uns schon seit Jahren, sei es per Telefon, E-Mail oder mithilfe von Online-Foren. Jetzt kommen aber fortschrittlichere, dedizierte Plattformen (wie z. B. Healee), die jedoch eine viel bessere Erfahrung - sowohl für Patienten als auch für ihre medizinische Leistungserbringer – bieten, was zu einem insgesamt verbesserten Service führt.

Tatsächlich ist Telemedizin eine natürliche Entwicklung, die einige Vorteile mit sich bringt.



Benutzerfreundlichkeit

Dedizierte Telemedizin-Plattformen haben den Vorteil, aus jahrzehntelanger Softwareentwicklung zu lernen. Moderne Apps setzen auf User Experience-Paradigmen, die von Instant Messenger, Social Media, E-Mail-Clients und sogar Telefonanwendungen (VoIP) reichen. Folglich ist Healee so einfach zu bedienen wie Facebook oder Skype - Patienten können ihr Smartphone einfach abnehmen und in Sekundenschnelle mit einem Arzt Verbindung aufnehmen. Solche Plattformen bieten auch den zusätzlichen Vorteil von gesundheitsspezifischer Funktionen, z. B. die Möglichkeit, Dateien aus der elektronischen Patientenakte an die Konsultation anzufügen.


Verbesserte Zugänglichkeit

Ein Smartphone benützen ist viel einfacher, als zu einer stationären Gesundheitseinrichtung zu fahren. Tatsächlich erweist sich der Übergang von der physischen zur virtuellen Präsenz als äußerst grundlegend. Die Tatsache, dass der eigentliche medizinische Schwerpunkt vom physischen Besuch auf den ersten virtuellen Kontakt verlagert wird, macht es viel einfacher für Patienten, die medizinische Hilfe in Situationen suchen, die sonst ungelöst geblieben wären. Es ist einfach effizienter.


Sofortige Bewertung

Sobald der Patient in die Arztpraxis kommt, muss er normalerweise einige Zeit im Warteraum verbringen. Tatsächlich ist die Zeit vom Auftreten eines Problems bis hin zur Primärdiagnose ziemlich lang und wird von Jahr zu Jahr länger. Dies ist in der Regel auf Unterschiede zwischen verschiedenen geografischen Gebieten zurückzuführen. In bestimmten Regionen gibt es möglicherweise eine hohe Nachfrage nach Spezialisten, während Ihre Kollegen in anderen Regionen ohne Patienten auskommen könnten. Telemedizin löst dieses Problem, indem der geographische Distanzfaktor gelöscht und die Nachfrage effektiv ausgeglichen wird. Untersuchungen haben gezeigt, dass die Zeit zwischen dem Auftreten eines Problems und der Erstkonsultation auf schiere Minuten reduziert wurde!


Verbesserte Triage

Oft sind Erstbesuche bei einem Hausarzt erforderlich, bevor ein Patient an einen Spezialisten überwiesen wird. Dies wiederum erhöht die Zeit zwischen dem Auftreten eines Problems und der Diagnose. Mit Telemedizin-Apps kann ein Patient schnell eine Erstbewertung empfangen, danach kann er schnell an einen bestimmten Spezialisten weitergeleitet werden, wodurch Wartezeiten in Warteräume als Faktor besitigt wird.


Besserer Zugang zu Fachärzte

Während an einigen Standorten eine relative Sättigung verschiedener medizinischer Spezialisten auftreten kann, gibt es in vielen anderen Gebiete gut dokumentierte Defizite. Telemedizinische Dienstleistungen helfen, dieses Problem zu lösen, indem sie einen dringend benötigten Zugang zu einem Facharztumfeld bieten, der auch dann noch erreichbar ist, wenn die Spezialisten Tausende von Kilometern entfernt sind. Dies ist eine willkommene Entwicklung für Millionen von Menschen, die qualifizierte medizinische Hilfe benötigen.


Überlegene Behandlung chronischer Krankheiten

Patienten mit chronischen Krankheiten folgen einem strikten Zeitplan: Sie müssen sich einmal monatlich, zweimal pro Saison oder dreimal im Jahr bei ihrem Arzt melden. Sie müssen einem strengen Regime folgen. Sie müssen wiederkehrende Tests durchlaufen, usw. Telemedizinische Dienstleistungen bieten den Ärzten eine bessere Möglichkeit, ihre Patienten naher und häufiger zu überwachen, und bieten den Patienten eine dringend benötigte Erleichterung in der Kommunikation mit ihrem Arzt. Stellen Sie sich vor, wie einfach es für den Patienten ist, innerhalb einer einzigen Anwendung schnell einen Ausschnitt aus seiner elektronischen Gesundheitsakte an den Arzt zu senden und eine kurze Nachricht anzufügen! Ebenso einfach ist es für den Arzt, seinen Maileingang zu überprüfen und die Patientennachrichtt rechtzeitig zu beantworten - ohne dass ein Termin vor Ort vereinbart werden muss.


Ärzte und Patienten - eine Sprache

Telemedizin klingt sicher nach einer guten Idee! Solange der Patient und der Arzt effektiv kommunizieren können. Hier macht Healee die Dinge anders: Wir möchten den Patienten die Möglichkeit bieten, mit Ärzten Verbindung aufzunehmen, die ihre bevorzugte Sprache sprechen. Wir glauben, dass die Kommunikation zwischen Arzt und Patient am besten ist, wenn Patienten zuversichtlich sind, verstanden zu werden. Welche bessere Garantie für eine Beziehung als ein gemeinsamer Hintergrund?


Das ist erst der Anfang

Wie Sie sehen, ist Telemedizin ein natürlicher Fortschritt - und eine Symbiose zwischen Gesundheitsversorgung und moderner Kommunikation. Tatsächlich ist dies nur der Anfang einer sehr produktiven und vorteilhaften Entwicklung. Mit dem Fortschritt der Technologie werden Dienstleistungen, die mit Telemedizin einhergehen, immer besser und zahlreicher: Von der Ferndiagnose bis zur Fernoperation; die Evolution hat bereits begonnen.

Werden Sie ein Healee-Arzt

Es ist einfach und kostenlos - installieren Sie einfach unsere App für Ärzte - Healee MD auf Ihrem mobilen Gerät, und Sie können anfangen.